Menü

Absicherung biometrischer Risiken

Jeder vierte Arbeitnehmer wird im Laufe seines Arbeitslebens berufsunfähig. Fast jeder ist aber auf eine berufliche Tätigkeit angewiesen.

Eine private Absicherung der Arbeitskraft ist daher unerlässlich. Berufsunfähigkeit trifft nicht immer „nur“ die anderen. Berufsunfähigkeit kann jeden treffen. Die häufigsten Ursachen für Berufsunfähigkeit sind psychische Beschwerden. Aber auch Erkrankungen am Bewegungsapparat, schwere Unfälle, schwere Krankheiten sowie Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall können – unabhängig vom Beruf – bei jedem zu einer Berufsunfähigkeit führen.

Nutzen Sie unsere Kompetenz, wir beraten Sie gerne für einen zuverlässigen Schutz mit den Top Tarifen am Markt, die unter anderem folgende Highlights bieten*:

    Verzicht auf abstrakte Verweisung
    Vereinbarte BU–Rente vom ersten Tag an – auch rückwirkend
    Nachversicherungsgarantien (z.B. bei Heirat, Hauskauf etc.)
    Auf Wunsch lebenslange Rentenzahlung
    Wiedereingliederungshilfe
    Leistungen sind bereits ab 6–monatiger nachgewiesener Arbeitsunfähigkeit (AU) möglich und auch dann, wenn nie eine BU attestiert wird.

* Ohne Gewähr. Stand 09/2015. Vorbehaltlich Annahme des Versicherers. Es gelten die allgemeinen Versicherungsbedingungen des jeweiligen Versicherers / Tarifs.

Jetzt anrufen und Beratung vereinbaren.
07121-3811025


Schutz gegen Invalidität: Die Alternativen bzw. Ergänzungen zur Berufsunfähigkeit

Erwerbsunfähigkeitsversicherung:
Sie kommt der Berufsunfähigkeitsversicherung am nächsten. Die vereinbarte Rente wird ausgezahlt, wenn Sie nicht mehr arbeiten können, also dem Arbeitsmarkt nicht mehr zur Verfügung stehen. Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist oftmals auch bei Vorerkrankungen abschließbar und günstiger als eine BU Police.

Dread-Disease-Police
Sie zahlt den vereinbarten Einmalbetrag, wenn eine der über 40 versicherten Krankheiten diagnostiziert wird. Hierzu zählen etwa Krebserkankungen, Schlaganfälle oder auch Herzinfarkte. Oft sind solche Ereignisse einschneidend und mit finanziellen Belastungen verbunden. Die vereinbarte Leistung erhalten Sie auch wenn Sie weiter arbeiten können.

Grundfähigkeitsversicherung
Stellt ein Arzt den Verlust von Grundfähigkeiten – wie etwa „Sehen“, „Sprechen“ oder „Hören“ – fest, wird die vereinbarte Rente gezahlt. Die Versicherung leistet unabhängig davon, ob Sie noch arbeiten können oder nicht. Gute Tarife leisten zudem auch bei Erreichen der Pflegestufe I. Gerade für körperlich tätige ist diese Police eine Alternative, da sie deutlich günstiger als eine Berufsunfähigkeitsversicherung für Sie ist.

Private Unfallversicherung:
Unfälle passieren. Jeden Tag. Alle paar Sekunden. Wer rechtzeitig wirksam vorbeugt muss sich viel weniger Sorgen machen und hat ein gutes Gefühl im Fall der Fälle. Mit einer privaten Unfallversicherung, die individuell auf Sie abgestimmt ist, haben Sie einen Rundum-Schutz, der der die gesetzliche Unfallversicherung sinnvoll ergänzt. Darüber hinaus profitieren Sie von vielen Vorteilen.

Pflegezusatzversicherung:
Eine Pflegebedürftigkeit kann jeden treffen, unabhängig vom Alter. Zwar sind die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung in 2015 verbessert worden, dennoch reichen sie oft nicht aus, um die Pflegekosten komplett zu decken. Angespartes Vermögen wird daher schnell bei Pflegebedarf aufgebraucht. Sichern Sie sich rechtzeitig ab.